Berufseinstiegsschule (BES)

Die Berufseinstiegsschule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern neben der allgemeinen auch eine fachliche Bildung, deren Schwerpunkt in der Vorbereitung auf eine berufliche Ausbildung oder auf eine Berufstätigkeit liegt.

In der Berufseinstiegsschule werden Schülerinnen und Schüler unterrichtet, die keinen Hauptschulabschluss haben oder die sonst erwarten lassen, dass sie ihre Kenntnisse und Fähigkeiten noch verbessern müssen, um die erforderliche Reife für das erfolgreiche Absolvieren einer beruflichen Ausbildung zu erlangen.

Die Berufseinstiegsschule umfasst die Klassen 1 und 2.


BES Klasse 1

In Klasse 1 werden nur Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die zu Erlangung der erforderlichen Reife auf eine besondere individuelle Förderung angewiesen und zudem noch schulpflichtig sind.

BES Klasse 2

In Klasse 2 werden alle Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die keinen Hauptschulabschluss haben oder ihre Kenntnisse und Fähigkeiten noch verbessern müssen.

In der Berufseinstiegsschule kann der Hauptschulabschluss nach Klasse 2 erworben werden.

Weitere Infos

Zusätzlich zu den Klassen 1 und 2 können an der Berufseinstiegsschule Sprach- und Integrationsklasseeingerichtet werden. In diesen werden Schülerinnen und Schüler unterrichtet, die zur Erlangung der erforderlichen Reife mindestens ihre Kenntnisse der deutschen Sprache verbessern müssen.

Der Wechsel in Klasse 1 oder in Klasse 2 ist nach Erlangung hinreichender Sprachkenntnisse bei vorliegen der jeweiligen dafür geltenden Voraussetzungen möglich


Übersicht BES