News

Nachhaltigkeit lernen. Anlagenmechaniker Industrie empfangen Grundschüler

Im Rahmen eines UNESCO Schulprojektes „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ haben Anlagenmechaniker Industrie, Auszubildende im zweiten Ausbildungsjahr an der Berufsbildenden  Schule 3 in Hannover, ein Projekt zum Thema Trinkwasser/Trinkwasserversorgung durchgeführt. Zu Gast waren Grundschüler/innen der Klasse 3A aus der Grundschule Hemmingen-Westerfeld. 

Die Plakate sowie die Versuche wurden von Auszubildenden der BBS-3 selbst entwickelt und erstellt. Das Thema Trinkwasserversorgung ist ein wichtiger Inhalt des Ausbildungsberufes Anlagenmechaniker/in. 
Das Projekt wurde auf Themenschwerpunkte bzw. Lernstationen gegliedert und durchgeführt:

  • Wasserkreislauf in der Natur
  • Förderung und Aufbereitung des Grundwassers
    • Wasserwerke
  • Beförderung des Wassers
    • Funktion von Pumpen und Hochbehälter
    • Leitungen und Verbindungstechniken. 
  • Was ist Trinkwasser
    • Definition, Zusammensetzung 
    • PET Flaschen vs. Leitungswasser
    • Blindverkostung und Bewertung des Wassers aus der Leitung und des Wassers aus der Kunststoffflasche

Im Rahmen des Projektes gab es folgende Schwerpunkte:

  • Kostbarkeit des Trinkwassers 
  • Schutz vor Verschmutzung, Erhaltung der Sauberkeit/Reinheit des Trinkwassers
  • CO2 Bilanz, Leitungswasser vs.Wasser aus der Flasche (Herstellung, Transport etc.)
  • Weichmacher in Plastikflaschen

Das Feedback fiel beidseitig sehr positiv aus. Die anschaulichen physikalischen Experimente begeisterten die Grundschüler/innen besonders.
Das Projekt soll nun jährlich von den Anlagenmechaniker Industrie für interessierte Grundschulen angeboten werden.

Zurück